Umwelterziehung Die Förderung des Umweltbewusstseins hat an der Martin-Luther-King-Schule einen zentralen Stellenwert. Für das Selbst- und Wertverständnis der Schüler ist die Umwelterziehung insofern von Bedeutung, als sie sich selbst als Teil einer zu beeinflussenden Umwelt begreifen sollen. Daher wird das Kennenlernen von Flora und Fauna zu einem zentralen Element des Unterrichts. Diese Nischen in der Stadt kennen und pflegen zu lernen ist Teil des Unterrichts. Wesentliches Kriterium für die Auswahl der Themen ist handelnd aktiv zu werden. Die Schüler sollen lernen, für ihre Umwelt verantwortlich zu sein, indem sie eigene Projekte umsetzen und somit die Natur nachhaltig im positiven Sinne beeinflussen. So wurde in der Vergangenheit der nahe gelegene Klöcknerwald als Nische entdeckt und zeitweise Obhut genommen. Im fächerübergreifenden Unterricht und in Projektwochen wurden folgende Ziele verwirklicht: Natur von Müll reinigen Herstellen und Anbringen von Nisthilfen für Garten- und Parkvögel Sommerquartiere für Fledermäuse Anpflanzen eines Vogelschutzgehölzes Niströhren für Steinkauzkästen herstellen und aushängen Eine Insektenwand herstellen [mehr...]
Sozialkompetenz Gesundheitserziehung Berufsvorbereitung Projekte Besondere Fördermaßnahmen Förderpläne Umwelterziehung
Martin-Luther-King-Schule Castrop-Rauxel
MLK-Schule Unterricht Schulleben interner Bereich Beratung Aktuelles MLK-Schule Unterricht Schulleben interner Bereich Beratung Aktuelles interner Bereich interner Bereich