Besondere Fördermaßnahmen Deutsch als Zweitsprache / Deutsch als Fremdsprache Kinder mit nicht-deutscher Muttersprache oder deren Deutschkenntnisse so gering sind, dass ihre Mitarbeit im allgemeinen Unterricht gefährdet erscheint, werden in der Martin-Luther-King-Schule besonders gefördert. Dies geschieht sowohl im Klassenverband als auch im Rahmen eines besonderen Förderunterrichtes. Sprachtherapie Seit März 2010 wird an der Martin-Luther-King-Schule eine sprachtherapeutische Intervention für Schüler mit Auffälligkeiten oder Störungen in den Bereichen Sprache, Sprechen und Kommunikation angeboten. Fünf Stunden pro Woche wird dieses Projekt, vorwiegend in Einzeltherapie, von einer akademischen Sprachheilpädagogin durchgeführt. Jedes der Kinder soll möglichst regelmäßig zwei Mal in der Woche für eine halbe Schulstunde an der Maßnahme teilnehmen. Die Schüler werden nach Absprache mit den Lehrern bzw. Betreuern des Offenen Ganztags von der Therapeutin abgeholt und nach der Sitzung wieder zurückgebracht. Durch eine auf individuelle Lernvoraussetzungen abgestimmte Herangehensweise werden prosodische, phonetisch-phonologische, semantisch-lexikalische, morphologisch-syntaktische, pragmatisch-kommunikative und diskursiv-narrative Fähigkeiten, sowie sprachbasale Voraussetzungen, wie z.B. auditive Wahrnehmung und myofunktionelle Fähigkeiten erweitert. Im Sinne einer ganzheitlichen Entwicklung werden nicht nur Defizite und Ressourcen des sprachlichen Entwicklungsbereichs, sondern auch der nichtsprachlichen Bereiche (Motorik, Sensorik, Emotion, Kognition und Soziabilität) in die therapeutische Arbeit miteinbezogen. Durch eine prozessuale Förderdiagnostik werden Förderbedarfe, aber auch Ressourcen und Fortschritte erkannt und können direkt integriert werden. Voltigieren Im Rahmen der Offenen Ganztagsschule wird an der Martin-Luther-King-Schule seit April 2008 das Projekt „Voltigieren“  angeboten. Voltigieren ist eine Sportart, bei der turnerisch-gymnastische Übungen auf dem Pferd ausgeführt werden. Neben dem Spaß, dem Umgang und den Erlebnissen mit dem Pferd, erfolgt in ständiger Bewegungskommunikation mit dem Pferd, eine ganzheitliche Förderung und Forderung: Einmal in der Woche findet das Voltigieren in Kooperation mit dem Reit-, Fahr- und Zuchtverein St. Hubertus Herne statt. Angeleitet und durchgeführt wird das Angebot durch eine Diplom Rehabilitationspädagogin mit der Zusatzqualifikation Trainerin C- Voltigieren, anerkannt durch den Provinzial-Verband westfälischer Reit- und Fahr- vereine e.V. Die Dauer einer Voltigiereinheit beträgt 1,5 Zeitstunden zuzüglich der Hin- und Rückfahrt. Die teilnehmenden Schüler und ein Ersatz werden einen Tag vorher durch „Voltigierkarten“ über das Stattfinden der AG am Folgetag informiert und daran erinnert geeignete Kleidung, wie Turnschuhe und eine Jogginghose, mitzubringen. Teilweise stehen von der Schule bereitgestellte Kleidungsstücke zur Verfügung. „Projekt Zukunft“ Zur Zielgruppe des „Projekt Zukunft“ zählen die Schüler, die im Schulalltag oft an ihre kognitiven Leistungsgrenzen stoßen, bzw. die vornehmlich in sozial-emotionalen Bereichen gefördert werden müssen. Die Teilnehmer kommen grundsätzlich aus der Oberstufe und besuchen das Projekt zwei Jahre lang. Das Projekt findet in Kooperation mit anderen Förderschulen Lernen statt und wird an der RAG Bildung in Datteln durchgeführt. Unterstützt werden die Teilnehmer hier von dem Sozialpädagogen der Martin-Luther-King Schule, der darüber hinaus auch für die Koordination und die Leitung des Projektes zuständig ist. Innerhalb der RAG haben die Teilnehmer an einem Tag in der Woche die Möglichkeit, einzelne Handwerksbereiche (Holz, Maler/Lackierer, usw.) zu besuchen und hier, in Anleitung durch die Ausbilder der RAG, Erfahrung und Fertigkeiten zu erlernen. Es ist nicht Ziel des Projektes, dass die Teilnehmer bereits vor Ende des Schulbesuches in ein Ausbildungsverhältnis geraten, sondern dass sie außerhalb der Schule in ihren pragmatischen Fähigkeiten gefördert werden. Im Zentrum steht die positive Verstärkung der Ich-Identität der teilnehmenden Schüler im Rahmen von handlungsorientierten Arbeitsfeldern und alltäglichen Tätigkeiten auf dem Hintergrund eines beruflich geprägten Alltags.
Martin-Luther-King-Schule Castrop-Rauxel
MLK-Schule Unterricht Schulleben interner Bereich Beratung Aktuelles MLK-Schule Unterricht Schulleben interner Bereich Beratung Aktuelles Sozialkompetenz Gesundheitserziehung Umwelterziehung Berufsvorbereitung Projekte Förderpläne Besondere Fördermaßnahmen interner Bereich interner Bereich