Voltigieren Im Rahmen der Offenen Ganztagsschule wird an der Martin-Luther-King-Schule seit April 2008 das Projekt „Voltigieren“ angeboten. Voltigieren ist eine Sportart, bei der turnerisch-gymnastische Übungen auf dem Pferd ausgeführt werden. Neben dem Spaß, dem Umgang und den Erlebnissen mit dem Pferd, erfolgt in ständiger Bewegungskommunikation mit dem Pferd, eine ganzheitliche Förderung und Forderung: im sensorisch-motorischen Bereich: Förderung der Motorik und der Koordination Förderung der Wahrnehmung Förderung der sensorischen Integration Verbesserung der Raumlage-Orientierung im kognitiven Bereich Entwicklung von Lern– und Leistungsbereitschaft Förderung der Konzentrations–, Reaktions– und Merkfähigkeit Entwicklung von Ausdauer und Denkvermögen Akzeptieren von Ordnung und Regeln Entwicklung von Sprachverständnis und –bereitschaft im sozial-emotionalen Bereich Aufbau von Vertrauen und Selbstwertgefühl angemessener Umgang mit Mut und Unmut Entwicklung von Kooperationsbereitschaft Steigerung des Wohlbefindens Einmal in der Woche findet das Voltigieren in Kooperation mit dem Reit-, Fahr- und Zuchtverein St. Hubertus Herne statt. Angeleitet und durchgeführt wird das Angebot durch eine Diplom Rehabilitationspädagogin mit der Zusatzqualifikation Trainerin C- Voltigieren, anerkannt durch den Provinzial-Verband westfälischer Reit- und Fahrvereine e.V. Die Dauer einer Voltigiereinheit beträgt 1,5 Zeitstunden zuzüglich der Hin- und Rückfahrt. Die teilnehmenden Schüler und ein Ersatz werden einen Tag vorher durch „Voltigierkarten“ über das Stattfinden der AG am Folgetag informiert und daran erinnert geeignete Kleidung, wie Turnschuhe und eine Jogginghose, mitzubringen. Teilweise stehen von der Schule bereitgestellte Kleidungsstücke zur Verfügung.
MLK-Schule Unterricht Schulleben interner Bereich Beratung Aktuelles MLK-Schule Unterricht Schulleben interner Bereich Beratung Aktuelles
Martin-Luther-King-Schule Castrop-Rauxel
interner Bereich interner Bereich