Schulfahrten Klassenfahrten und Ausflüge sind ein bedeutender Aspekt des Schullebens an der Martin-Luther- King-Schule. Durch das Lernen vor Ort entstehen intensive und nachhaltige Lernmöglichkeiten. Im Mittelpunkt stehen aber auch Zielsetzungen wie Gemeinschaftserlebnisse, Gemeinschaftsgefühl, Hilfsbereitschaft, gegenseitiges Kennen- und Verstehenlernen, Verantwortungsbereitschaft und Toleranz. Mehrtägige Klassenfahrten finden an der Martin-Luther-King-Schule in der Mittel- und in der Oberstufe statt. Neben den Übernachtungsmöglichkeiten (z.B. Jugendherberge) müssen bei der Planung besonders die finanziellen und zeitlichen Aspekte berücksichtigt werden. An der Martin- Luther-King-Schule hat die Schulkonferenz eine Regelung hinsichtlich der Durchführung von Klassenfahrten verabschiedet. Klassenfahrten finden generell in den Klassen 6, 8 und 10 statt. Andere Klassen können nach Absprache ebenfalls Klassenfahrten durchführen, wenn durch diese zusätzlichen Fahrten die regulären Fahrten nicht gefährdet sind. Grundsätzlich wird versucht, die Kosten für die Fahrten gering zu halten, um allen Eltern eine Bezahlung zu ermöglichen. Dies geschieht z.B. durch die Wahl des Fahrtziel oder die Programmgestaltung. Oft entscheiden sich die Klassen  deshalb für Ziele, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind. Da viele Schüler über ein „Schoko-Ticket“ verfügen, können so Kosten gespart werden. Die Klassenfahrten der Klassen 6 und 8 sollen sich in einem Kostenrahmen bis maximal 150.-€ bewegen. Die Abschlussfahrt der Klasse 10, die verbindlich nach Berlin führt,  kann bis 250.-€ kosten. Auch soll eine Klassenfahrt mittel- bis langfristig geplant werden, um die Möglichkeit der Kostenansparung zu geben. Den Eltern wird deshalb bereits zu Beginn der jeweiligen Stufe ein Finanzierungskonzept bekannt gegeben, welches eine Ansparmöglichkeit über das Schulkonto anbietet. Allerdings werden die Eltern auch darauf hingewiesen, dass die Teilnahme an den Klassenfahrten für alle Schüler im Rahmen der Allgemeinen Schulpflicht verpflichtend ist. Stufenfahrt Mittelstufe Aus organisatorischen Gründen werden mehrtägige Fahrten in der Mittelstufe ab dem Schuljahr 2009/2010 als klassenübergreifende Stufenfahrten für ca. 25 Schüler in die Jugendbildungsstätte nach Radevormwald durchgeführt. Ziele dieser Fahrten sind u.a. Naturerlebnisse schaffen durch Wanderungen und Unternehmungen in Wald und Feld Förderung der Sozialkompetenzen durch erlebnispädagogische und kooperative Gemeinschaftsunternehmungen wie „Kletterwald“, „Geländespiel“, „Lagerfeuer“. Diese 4-tägigen Fahrten kosten ca. 100.- € und werden vorbereitet und begleitet von 3 Lehrern der Martin-Luther-King- Schule. Abschlussfahrt der Klasse 10 Die Abschlussfahrten der  Martin-Luther-King-Schule gehen in der Regel über die Dauer von fünf Tagen (Montag bis Freitag). Um allen Schülerinnen und Schülern die Mitfahrt zu ermöglichen, werden die Erziehungsberechtigten bereits in Klasse 9 über die ungefähr anfallenden Kosten informiert. Den Erziehungsberechtigten wird die Möglichkeit einer Ratenzahlung dargelegt und ermöglicht. In den letzten Jahren war das Ziel der Abschlussfahrten der Martin-Luther-King-Schule Berlin. Die Schüler lernen unterschiedliche Aspekte und Seiten der Hauptstadt Deutschlands kennen und können während der Fahrt erlerntes Wissen aus verschiedenen Unterrichtsbereichen nachvollziehen, überprüfen und verknüpfen. Die Abschlussfahrt wird in den Fächern Deutsch, Mathematik, Arbeitslehre, Erdkunde, Geschichte, Politik, Kunst etc. vorbereitet, geplant und nachbereitet. Hier werden beispielsweise vom geschichtlichen Hintergrund (Deutsch-Deutsche Geschichte) über Karten und Pläne lesen (Stadtplan, U-Bahn Verbindungen und Abfahrtszeiten) bis hin zur Kunstform des Graffitis (East Side Gallery) unterschiedliche Inhalte erarbeitet. Das Programm der Fahrt wird gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern ausgewählt und geplant und umfasst vielfältige Unternehmungen, zum Beispiel: Stadtrundfahrt Spreerundfahrt Besuch des Reichstagsgebäudes Hacksche Höfe Museumshaus am Checkpoint Charlie Sony Center Fernsehturm (Alex) Brandenburger Tor Imax (Kino) Technikmuseum Spectrum Ku’damm Potsdamer Platz Regierungsviertel Siegessäule Mahnmal und Museum Stadtteilerkundung (z. B. Köpenick) Treffen und Interview mit Abgeordneten East Side Gallery  Die Schüler werden des Weiteren im Lebenspraktischen Bereich gefordert und gefördert. Sie suchen selbstständig S- und U-Bahnverbindungen heraus und sind verantwortlich für die Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Das Einholen von Informationen vor Ort (z. B. das Erfragen eines Weges und das Überprüfen von Öffnungszeiten und Preisen und Ermäßigungen) und das Organisieren kleinerer Mahlzeiten sind  Aspekte der Fahrt. Auch das Führen eines gemeinsamen Reisetagebuches (ggf. für die Abschlusszeitung) und/oder das Auskommen mit dem eigenen Taschengeld können Bestandteil der Fahrt sein. Überdies stellt die Fahrt für viele der Schülerinnen und Schüler ein unvergessliches Erlebnis dar und ist ein schöner und lehrreicher Abschluss der Schulzeit.
MLK-Schule Unterricht Schulleben interner Bereich Beratung Aktuelles MLK-Schule Unterricht Schulleben interner Bereich Beratung Aktuelles
Martin-Luther-King-Schule Castrop-Rauxel
interner Bereich interner Bereich